World of Wingboarding | VDWS

Germany Time 09:42

Dein VDWS Wingboarding Workbook - jetzt in deiner VDWS Station bestellen!

Das Wingboarding Workbook stellt mit seinen vielen Fotoserien und einfach verständlichen Erklärungen den idealen Begleiter für Euren Wingsurf- oder Wingfoil-Kurs dar und gibt es in jeder gut-sortierten VDWS-Schule. 


Wingsurfing und Wingfoilen lernen

Ganz egal ob Windsurfer, Kitesurfer, oder Stand Up Paddler - Wingboarding vereint Wassersportler aus unterschiedlichsten Bereichen. Für alle, die völlig ohne Vorerfahrung mit dem Wingsurfen beginnen möchten, ähneln die Kurse klassischen Windsurf-Einsteigerkursen. Auch beim Wingsurfen geht es zunächst darum, den Wing kontrollieren zu können und die Balance auf einem, zu diesem Zeitpunkt noch relativ großen, Board zu halten. Tatsächlich eignen sich für die ersten Stunden eines Kurses Windsurf-Einsteigerboards ausgezeichnet, um sich mit dem Wing, der Steuerung und der Orientierung auf dem Wasser vertraut zu machen. 

In unseren Schulen werden Wingsurf-Einsteigerkurse daher häufig parallel zu Windsurf-Einsteigerkursen angeboten, da der Lernweg nahezu identisch ist. Sobald die ersten Hürden am Ende dieses Kurses erfolgreich genommen wurden, steht einem Wingsurfer die ganze Welt der Möglichkeiten offen. 

Viel Spaß dabei!

 

 

Am besten lernt Ihr Wingsurfen in einer der vielen VDWS-Stationen und bei speziell dafür ausgebildeten Wingsurf-Instructoren. Um Euch dabei bestmöglich zu unterstüzten und das Lernen transparent zu gestalten, haben wir die Lernschritte in 4 unterschiedliche Stufen aufgeteilt. Jeder dieser Abschnitte kann als Sprosse einer Leiter verstanden werden, die Euch Eurem Ziel ein Stückchen näher bringt. Der sicherste und schnellste Weg nach oben ist - um beim Beispiel unserer Leiter zu bleiben - keine dieser Sprossen zu überspringen.

Step 1 - Grundlagen

Den Einstieg bildet das Erlangen von wichtigem Grundlagenwissen bezüglich das Material sowie Wind und Wetter im Allgemeinen. Weiterhin lernt Ihr wie der Wing zum Wind positioniert werden muss, damit Ihr Euch auf dem Wasser fortbewegen könnt.

Step 2: Wingsurfen in Verdrängerfahrt

Die Basics des Wingsurfens lassen sich am einfachsten auf einem großen, voluminösen Einsteigerboard lernen. Solche Boards bewegen sich - anders als die Foilboards - eher durch als über das Wasser und machen die Kontrolle und Balance somit um vieles einfacher. Je weniger Ihr Euch also am Anfang auf das Board konzentrieren müsst, desto schneller und effizienter lernt Ihr mit Eurem Wing umzugehen.

Step 3: Sicherheit und Orientierung

Im dritten Step geht es um Ausweichregeln, Kurse zum Wind und die Orientierung auf dem Wasser. Ihr lernt Gefahrensituationen zu erkennen und zu vermeiden, sowie wichtige Grundregeln für Wassersportler zum Natur- und Umweltschutz.

Step 4: Zeit zu fliegen

Nachdem die Grundlagen des Wingsurfens von Euch beherrscht werden und die Basis-Manöver auf dem Einsteigerboard kein Problem mehr darstellen, ist es an der Zeit Euch der nächsten Evolutionsstufe - dem Wingfoilen - zu widmen. Ab jetzt geht es darum schwerelos über das Wasser zu fliegen.